Henriettes Inselbote

November 13, 2007

Pub Culture

Filed under: Inselalltag,So geschehen — henriette @ 12:58 am

We have a local pub, of course. Schräg gegenüber von unserem house that is. Seit 2 Jahren sind wir regulars und we saw Tom – quietly enjoying his beer (Beck’s) – almost every time, wenn wir dort kurz einen last drink genommen haben. Seit ca. einem Jahr nicken wir uns zu. Aber erst seit heute sind wir entitled to address him einfach so, denn erst heute wurden wir formally introduced to each other by another regular. I hope we won’t be forced to move to another neighbourhood – jetzt, wo wir slowly but surely offizieller Bestandteil der hiesigen werden.

Advertisements

2 Kommentare »

  1. Ach Gottchen, da geht’s aber im pub arg formell zu und das bei german beer!
    Wenn ich dagegen an die Maueröffnung in Berlin denke …
    Trotzdem, was zusammen gehört, wächst früher oder später zusammen.
    Weiterhin viel Glück bei der Bestandteilwerdung (Integration).

    Kommentar von otti — November 14, 2007 @ 8:15 pm | Antwort

  2. Wenn man es mir wirklichen regulars zu tun hat, dann muss man sich schon an die golden rules halten. Dafür wird man dann allerdings auch zur Teilnahme an einem lock in eingeladen. Very exclusive indeed.

    Kommentar von henriette — November 15, 2007 @ 8:08 pm | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: