Henriettes Inselbote

Oktober 15, 2007

Feeling the pressure

Filed under: Herr Hund,So geschehen — henriette @ 5:22 pm

Man kann Herrn Hund kaum eine grössere Freude machen, als mit ihm und seinem Frisbee den nächsten Park aufzusuchen. Und after years of training kann er die Scheibe höchst elegant in der Luft fangen. Was stets onlookers attracted. Gestern, im Regents Park quite a few. Wie man sich fühlt, wenn einem ein excited Herr Hund vor den Füssen sitzt und mit ungefähr 15 Umstehenden darauf wartet, dass the frisbee wieder fliegt, muss ich wohl nicht näher erläutern. Und auch nicht, wieso einem in dieser Situation never ever ein vernünftiger Wurf gelingt. Beendet man das Spiel kurzfristig, um sich der Zuschauer zu entledigen, rammt Herr Hund einem his frisbee ununterbrochen in die Wade – was the onlookers naturally erheitert und zum weiteren Verweilen animiert. Es gibt kein Entkommen. Und ewig eiert the Scheibe.

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Eintritt verlangen!
    Schön, dass Sie nach längerer Pause wieder herum ‚eiern‘.
    Also alles O(skar) K(rause), mein blood-pressure kann sich wieder normalisieren.

    Kommentar von otti — Oktober 19, 2007 @ 8:23 pm | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: