Henriettes Inselbote

Dezember 2, 2006

Coincidences

Filed under: So geschehen — henriette @ 3:08 pm

Die Beiden, die uns nächste Woche nach 11 Jahren das erste Mal besuchen kommen, baten vor drei Wochen darum, ihnen ein komfortables Hotel zu buchen. Gesagt, getan. Nun stellte sich heraus, das genau in diesem Hotel, of all Hotels in Central London, der mit Polonium 210 vergiftete Alexander Litwinenko etliche radioaktive Spuren hinterliess. Scotland Yard is still investigating, daher ist der Hotelbetrieb teilweise eingeschränkt, especially the bar and the restaurant. Aber we were assured, dass für die Gäste keinerlei Gefahr besteht.
Herr S. musste sich gestern einer day-surgery unterziehen. Der Eingriff war sein Monaten geplant. In demselben Krankenhaus verstarb erst kürzlich Alexander Litwinenko. Und ausgerechnet gestern wurde er dort obduziert. Der Medienandrang war dementsprechend gross und there were cameras all over the place, so dass man das Gebäude teilweise nur mit Mühe betreten konnte.
Als ich mich dorthin auf den Weg machte, um Herrn S. abzuholen, wollte ich den Bus nehmen. Nach endlosem Warten – im Regen – war der erste so voll, dass der Fahrer gar nicht erst die Tür öffnete. Der zweite kam allerdings kurz darauf – und war fast leer! Dafür fuhr er, kaum hatte er die Bushaltestelle verlassen, einem Geländewagen in die Seite (oder umgekehrt). Metall auf Metall, splitterndes Glas, die Unfallbeteiligten schrieen sich an, the road was blocked und – die Fahrt war nach 2 Sekunden zuende. Ich habe zwar netterweise mein ticket zurückbekommen, aber doch lieber ein black cab genommen!
What a strange week!

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Serendipidy – oder shit happens.

    Das mit den Bussen ist ja ein klassisches Inselcliche, no bus for ages, and then three turn up at the same time. Polonium ist ein alpha Strahler, und daher nur in hohen Dosen oder wenn ingested gefaehrlich. Als alter Chemiker find ich es erfrischend, dasz nach der ganzen Panikmache um die (angeblichen) Gefahren von Fluessigsprengstoff in Flugzeugen mal ausnahmsweise wissenschaftlich fundierte (Ent)warnungen gegeben wurden.

    Kommentar von Reiner — Dezember 17, 2006 @ 11:04 pm | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: