Henriettes Inselbote

Oktober 6, 2006

Keeping a stiff upper lip

Filed under: Frag' ich mich,I dare say — henriette @ 1:37 pm

So sah ja unser loo im main-bathroom aus, seit Hugo es im Juni installiert hat. Klar ist es zu klein and doesn’t correspond with the overall style of the bathroom, aber it did the job und dafür mussten wir dankbar sein… Das Pygmäenklo unter dem Dach war ja schon seit März stillgelegt, weil es completely kaputt war. Well, at least we had one, right?!

Und so wurde es September. Vor zwei Wochen dann gingen die Arbeiten weiter! Hugos grösste Sorge war zwar, ob wir auch genug parking vouchers für ihn hatten, damit er kein meter füttern muss, aber als wir ihm diese nehmen konnten, stand er Donnerstag vor zwei Wochen um 8.30am vor der Tür. Er und Dave, the tiling man.

Hugo hat dann erstmal das alte loo, was noch immer vor unserem Haus als Alltagskunst installiert war, abtransportiert… Und sich anschliessend vor die Tür in seinen van gesetzt und tea getrunken. Weil Dave das Pygmäenklo tilen musste und da hatte er ja nichts mit zu tun…. Um 3pm sind beide wieder gefahren. Die Füllmasse zwischen den tiles im Pygmäenklo musste nämlich erst 12 Std. trocknen, bevor Hugo das kleine, working loo vom main bathroom ins Pygmäenklo bauen konnte. Und ausserdem wollten sie den Stau nach Hause vermeiden.

Hugo kam dann eine Woche später, letzten Freitag (allein!!) und baute das loo aus dem main-bathroom ins Pygmäenklo. Nun hatten wir also ein getiltes und working Pygmäenklo.

Dann baute er the sink auch noch aus dem main-bathroom (es steht im Moment dort, wo vorher the old loo Alltagskunst darstellte), weil er the floor für Dave, den tiling man vorbereiten musste. Dave sollte am nächsten Tag, Samstag um 7.30am erscheinen und tilen… Und Hugo würde dann am Montag darauf das neue, klassische loo installieren und the sink wieder einbauen.

Am Samstag um 7.00am rief Dave an. Some idiots hatten seine Reifen aufgestochen, er konnte nicht kommen…. Aber wir hätten ja ein funktionierendes Pygmäenklo, oder nicht? Und die Wanne im main-bathroom könne man ja auch benutzen, oder nicht?

Dave kam am Montag um 7.30am und tilte den main-bathroom. Leider sägte er – während unserer Abwesenheit – the tiles im Haus selbst, welches seitdem mit einem ganz feinen grauen Staub eingepudert ist.
To make matters worse kann Hugo im Moment hier nicht weitermachen… das neue, klassische loo und the sink einbauen, that is….

Es ist jetzt also Oktober. Und wir haben 1 getiltes Pygmäenklo that works mit einem kleinen Handwaschbecken unter dem Dach und 1 getilten main-bathroom ohne loo und sink, dafür aber mit einer Wanne on the second floor….
Soll ich mich jetzt ärgern, oder ist das schon mal ein echter Fortschritt???

Advertisements

1 Kommentar »

  1. At least, there IS progress. Mehr als hier, bei der Arbeit. Verzögerungen gegenüber dem Plan momentan ungefähr 10 Monate, bei einer geplanten Projektdauer von maximal 18 Monaten.
    So long for the next decades also…

    Kommentar von pathologe — Oktober 7, 2006 @ 12:34 pm | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: