Henriettes Inselbote

August 10, 2006

Heathrow Airport im Chaos

Filed under: I'm not amused,So geschehen — henriette @ 12:43 pm

Gerade herrscht totales Chaos at Heathrow Airport, weil offenbar mehrere Terroranschläge auf Passagierflugzeuge to the US vereitelt wurden. Es sollte mich eigentlich schockieren, tut es aber irgendwie nicht. Der fünfte Jahrestag von 9/11 naht immerhin und da hatten sowieso Viele das Gefühl, es könnte jetzt jederzeit wieder etwas passieren. Bus- und Tubefahren bewirkt bei mir seit letztem Juli stets ein slightly unbehagliches Gefühl, Fliegen genauso. Warum sollte ich jetzt übermässig erschrocken sein? Insofern, denke ich mit Unbehagen, haben wir uns wahrscheinlich bereits an ein allgegenwärtiges Gefühl der Unsicherheit gewöhnt. Natürlich bin ich heilfroh, dass zumindest diese Anschläge offenbar verhindert werden konnten und werde mit Sicherheit darauf achten, nicht unbedingt Amerikanische Fluggesellschaften zu buchen, sollte ich irgendwann to the US fliegen. Aber let’s face it: eine Garantie für die Sicherheit von Leib und Leben ist das auch nicht. Da hilft es auch nichts, dass hand luggage wohl bis auf weiteres aus den Flugzeugkabinen verbannt sein wird (was für eine schreckliche Vorstellung, ein Transatlantikflug ohne hand luggage… aber gute Perspektiven für den Bordverkauf…..). Den Terroristen dieser Welt wird schon was Neues einfallen. Schade, das es wirklich soweit kommen musste. Aber nun, nachdem das Kind in den Brunnen gefallen ist – let’s get on with it.

Advertisements

5 Kommentare »

  1. Das ist eine bemerkens- und bewundernswerte Eigenschaft der Londoner, daß sie sich nicht so leicht panisch machen lassen. Ich war letztes Jahr nicht allzu lange nach den U-Bahn-Anschlägen in London und die Tube war recht belebt. Es gab nur solche Durchsagen, daß man seine Sachen nicht liegen lassen soll (gibt’s die immer noch?).

    Kommentar von Miss Sophie — August 10, 2006 @ 2:36 pm | Antwort

  2. Und keine Papierkörbe auf den Bahnhöfen mit Irlandverkehr. Für mich als mülltrennenden Deutschen pretty exceptional, zumal man sonst überall aufgefordert wird Britain tidy zu halten. Man stellt den ausgetrunkenen Kaffeebecher einfach irgendwo ab und ca. zwei Minuten später ist er verschwunden. Damals (vor 9/11) IRA, der neue Bedrohungs-Trend heisst wohl Al Qaida.

    Kommentar von Dr.No — August 10, 2006 @ 4:20 pm | Antwort

  3. Es gibt nicht nur die Durchsagen noch, sondern ich habe auch mal mitbekommen, dass in Richmond Station ein einsamer Rollkoffer aufgefunden wurde. War ganz schön was los, daraufhin….

    Kommentar von henriette — August 10, 2006 @ 6:06 pm | Antwort

  4. Das mit dem Handgepäck wäre aber mal eine Art Fortschritt. Wenn man so mitbekommt, was da alles unter Handgepäck läuft. Trolleys mit einem geschätzten Gewicht von einer halben Tonne werden da gnadenlos in die overhead lockers geprügelt, so dass eventuell vorher vorhandene Gepäckstücke platzoptimiert umgeformt werden.
    Für mich wird es interessant zu sehen, wie denn die Afrikaner mit dieser Situation umgehen werden. Die haben ja immer den halben Hausstand als Handgepäck dabei. Die andere Hälfte mussten sie leider beim Einchecken aufgeben.

    Kommentar von pathologe — August 11, 2006 @ 9:43 am | Antwort

  5. Oh, Sie meinen diese riesigen rot/grün/blau gestreiften Plastetaschen? Ja, auf die kann ich in the overhead lockers auch gut verzichten…. Aber weder bin ich bereit, meinen Laptop aufzugeben, noch mein bisschen Schmuck oder Ähnliches. Nicht, dass ich dann am Zielort plötzlich alles doppelt habe…. Ich werde wohl so lange sparen müssen, bis ich auf der Q2 gemütlich über den Atlantik schwimmen kann.

    Kommentar von henriette — August 11, 2006 @ 4:25 pm | Antwort


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: