Henriettes Inselbote

April 21, 2006

Her Majesty Queen Elizabeth II

Filed under: Frag' ich mich — henriette @ 8:57 am

Sie wird heute 80 Jahre alt und überall laufen Berichte über ihr Leben. Darin ist stets die Rede von der ungeheuren Disziplin, die sie all die Jahre aufbrachte, im Namen der und für die Monarchie. Sie war nie davon ausgegangen, einmal Königin zu werden. Erst als ihr Onkel der Liebe wegen abdankte, musste sie, die vorher ein relativ normales Leben geführt hatte, in die Bresche springen. Sie soll nicht begeistert gewesen sein. Aber sie hat sich der Aufgabe mit Haut und Haaren verschrieben. Nur einmal hat sie öffentlich geweint. Das war, als die königliche Yacht Britannia ausser Dienst gestellt wurde. Wer dieses wunderschöne Schiff einmal gesehen hat, wird ihre Tränen verstehen.
Die Queen hat die Windsors mit strenger Hand zu führen versucht, ihrem Gatten die traditionelle Annahme seines Familiennamens zugunsten ihres eigenen versagt, ihrer Schwester die Heirat mit deren Traumprinzen verboten, und erst bei der Beerdigung ihrer Schwiegertochter auf Grund des öffentlichen Drucks ein paar warme Worte für diese gefunden. Trotzdem begann die gesamte bucklige Verwandtschaft zu tun was ihr beliebte. Man heiratete, betrog, liess sich scheiden, trank zuviel, trat in TV-Shows auf – kurz: in ihrer Familie machte sich rund um ihre eiserne Disziplin der ganz alltägliche Wahnsinn breit.
Und nun fragt man sich vielerorts, ob ihr Opfer es wert war? Hat die Monarchie die Zukunft, die sie versucht hat, ihr zu bewahren? Hat es sich gelohnt, dass Elisabeth II ihr Leben nicht so hat leben können, wie sie es vielleicht geplant hatte? Auf wieviele Dinge und Momente im Leben hat sie verzichten müssen! Ist sie nicht eigentlich zu bedauern?
Nein! Ganz klar nein! Warum? Klar, sie hat einen anstrengenden Job, eine ziemlich durchgeknallte Familie, sie mag auch nicht jeden ihrer Verwandten von Herzen gern, einige ihrer Angestellten plaudern ungeniert aus dem Nähkästchen, sie muss seit ein paar Jahren Steuern zahlen und ob ihr Nachfolger – welcher auch immer – die Firma halten kann ist ungewiss. Und wer kann schon alle seine Träume umsetzen? Sie lebt eigentlich wie jeder andere auch. Bloss hat sie natürlich sehr grosse Häuser und keine Geldsorgen!

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: